EMPLOYER BRANDING | EMPLOYER-BRANDING-STRATEGIE

Strategisch im War for Talents herausstechen

Lighthouse® Senior Brand Manager Gregor Regensberger

Das Ergebnis der Employer-Branding-Analyse ist die Formulierung einer Employer Value Proposition als Kernstück der Employer-Branding-Strategie. Also: Welches Versprechen lässt sich aus Ihren drei Dimensionen Kultur, Relevanz und Anziehungskraft verdichten? Ihr Versprechen muss zum Markenkern Ihres Unternehmens passen, damit sich konkrete Maßnahmen ableiten lassen.

Leistungsversprechungen formulieren

Eine klar formulierte Employer Value Proposition bildet einen wertvollen Mehrwert im Recruiting-Prozess. In seiner Wirkung nach innen trägt die Employer Value Proposition (kurz EVP) dazu bei, Loyalität bei Mitarbeitern zu stärken, gute Kräfte zu binden und Produktivität und Effizienz zu steigern. Nach außen spricht die EVP neue Kandidaten an, unterstützt sie in ihrem Entscheidungsprozess und wirkt als Zünglein an der Waage, wenn es um vergleichbare Positionen, Tätigkeiten oder Branchen geht.

Leistungsversprechungen einlösen

An dieser Stelle zeigt sich, wie gewissenhaft und ehrlich die Arbeit in der Analysephase war. Bewerber merken schnell, ob Arbeitgeber ihr Unternehmen authentisch darstellen – und ihre Versprechen auch einlösen können – oder eine Scheinwelt aufgebaut haben, die sich bereits im Bewerbungsprozess als Mogelpackung erweist. Besonders in der Phase des Onboarding steht das Arbeitgeberversprechen auf dem Prüfstand.

Ableitungen aus der Employer-Branding-Strategie treffen

Ist die Positionierung Ihrer Arbeitgebermarke authentisch, relevant und differenzierend? Dann widmen wir uns im nächsten Schritt der Markeninszenierung und den passenden Employer-Branding-Maßnahmen: Wir erarbeiten, wie sich die Beziehung zwischen Ihnen als Arbeitgeber und Ihren internen bzw. externen Zielgruppen optimal gestalten lässt. Dazu formulieren wir differenzierende und emotionale Botschaften. Der Effekt der Strategie ist, dass sich über die einzelnen Anspruchsgruppen hinweg ein prägnantes Arbeitgeberbild Ihres Unternehmens etabliert.

_BLU_LW_PRAE_200123 14

Auszug aus der Kommunikationsstrategie für die Lehrlings-Kampagne "Start Orange" von Blum. Weiter zum Case.

Employer Branding in der Praxis

Um ins Tun zu kommen, helfen uns die Erkenntnisse aus dem Lighthouse®-Markenmodell für Employer Branding:

  • Ob Mitarbeiterzeitschrift oder Karrierewebsite – wie machen Sie jeden Kontakt mit Ihrer Arbeitgebermarke zu einem emotionalen Erlebnis? Mit einer klaren Bindungsstrategie.
  • Was sagen Sie wem, wie und wo? Das legen Sie in der Kommunikationsstrategie fest.
  • Wie gelingt es, dass der Auftritt Ihrer Arbeitgebermarke das Unternehmensbild widerspiegelt? Mit einer klar definierten Identitätsstrategie.

Und dann kann es mit den Employer-Branding-Maßnahmen losgehen!

Auf der Suche nach einem neuen Kurs?
Wir geben Ihnen Orientierung.

Auf der Suche
nach einem neuen Kurs?
Wir geben Ihnen Orientierung.